Rückblick auf den erfolgreichen Echtstart von knkVerlag beim Meininger Verlag

Die Einführung der Branchensoftware knkVerlag bei der Meininger Verlag GmbH ist erfolgreich abgeschlossen worden. Nach einer Projektlaufzeit von ca. einem Jahr wurde der knkVerlag-Standard in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Controlling, Aboverwaltung (Zeitschriften) und Anzeigen in Betrieb genommen.

Uwe Holzer, IT-Leiter beim Meininger Verlag, beschreibt die Vorteile der neuen Software: „Wir nutzen knkVerlag fast komplett im Standard. Die Funktionsanpassungen, die wir zu Projektbeginn definiert hatten, konnten auf ein Minimum reduziert werden, da wir unsere internen Prozesse an den knkVerlag-Standard angepasst haben. Nun haben wir eine integrierte Lösung, die eine 360-Grad-Sicht auf unsere Kunden ermöglicht. Abo und Anzeigen sind mit der Finanzbuchhaltung schnittstellenlos verbunden. Diese einheitliche Datenbasis, die verbesserte Prozessunterstützung und die anpassbaren, nutzerfreundlichen Oberflächen tragen in den verschiedenen Abteilungen maßgeblich zu einer Optimierung der Arbeitsabläufe bei.“

Mathias Tesch, fachlicher Projektberater und Konzipierer bei der knk Business Software AG, lobt das Engagement aller Projektbeteiligten und stellt heraus: „Wir haben das Projekt innerhalb des Zeitrahmens und sogar unterhalb des kalkulierten Budgets umgesetzt. Dies war nur möglich, da der Meininger Verlag viele Aufgaben in Eigenleistung übernommen hat. IT-Leiter Herr Holzer hat zum Beispiel die komplette Datenmigration eigenständig durchgeführt. Da die Kunden ihre historischen Daten besser kennen als wir, haben wir in den letzten zwei Jahren Software-Werkzeuge gebaut, die es dem Kunden ermöglichen, aktiv im Projekt mitzuwirken. Das spart Zeit und Kosten. Auch die anderen Mitarbeiter des Verlags wussten, was wir erreichen wollten, und haben konstruktiv und engagiert mitgearbeitet.“

Arnold Große, Senior Consultant und Projektleiter von knk, beschreibt das Projektgeschehen aus seiner Sicht: „Der knkVerlag-Standard ermöglicht einen Gesamtblick auf die Kunden und hilft Verlagen, Angebote zu entwickeln, die über das klassische Print-Geschäft hinausgehen. Dieser 360-Grad-Blick ist eine wichtige Voraussetzung für das Wachstum in Verlagen, damit neue Geschäftsmodelle profitabel sind. Die Entscheidung für den Standard ist auch eine strategische Frage gewesen: Damit ist Meininger für die Zukunft mit sehr wenigen individuellen Anpassungen sicher aufgestellt und kann kostengünstiger auf neue Versionen von knkVerlag upgraden. Ein weiterer Vorteil für das Projekt war auch, dass Meininger mit Herrn Holzer einen zentralen Key-User und Ansprechpartner hatte, der Verantwortung für das Projekt übernahm und die Abstimmung innerhalb des Verlags verlässlich koordinierte.“

Uwe Holzer, IT-Leiter bei Meininger, zieht ein Resümee aus dem Projekt: „Wir würden uns jederzeit wieder für Microsoft Dynamics und knkVerlag entscheiden. Die Kompetenz und die fachliche Betreuung unserer knk-Berater waren hervorragend. Uns hat zudem sehr gut gefallen, dass Projektgespräche und Abstimmungen telefonisch und per Remote organisiert werden konnten. Auch das gehört zur Digitalisierung dazu und wurde in unserem Projekt sehr gut umgesetzt. Durch die kompetenten Mitarbeiter, die gute Zusammenarbeit und den Wissenstransfer blicken wir nun auf einen erfolgreichen Echtstart von knkVerlag zurück.“

Über den Meininger Verlag:

Der 1903 in Neustadt an der Weinstraße gegründete Meininger Verlag ist einer der ältesten deutschen Fachverlage, geführt in 4. Generation. Das Unternehmen hat sich vor allem auf Publikationen für die Wein- und Getränkebranche spezialisiert und ist europäischer Marktführer im Weinbereich. Daneben veranstaltet das Unternehmen Messen, Branchenveranstaltungen sowie Fachkongresse. International hat sich der Meininger Verlag einen Namen gemacht mit dem Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI, zu dem pro Jahr über 10.000 Weine angestellt werden. Darüber hinaus führt das Medienunternehmen weitere Weinwettbewerbe durch wie Best of Riesling und Meiningers Deutscher Sektpreis. Weitere Informationen unter: www.meininger.de.

Über knk:

Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. knkVerlag basiert auf modernster Web- und BI-Technologie. Die Software ist sowohl on Azure in der Cloud als auch on Premise einsetzbar und kann gekauft oder gemietet werden. Einführungsprojekte in der Cloud dauern bei kleinen Verlagen rund 6-12 Wochen. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. Die knk Gruppe betreut über 450 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. Zur knk Gruppe gehört auch die muellerPrange GmbH & Co. KG mit dem „VM Verlags-Manager“, im deutschsprachigen Raum die marktführende Anzeigen- und Leser-Software für Publikumszeitschriften und Zeitungen. Weitere Produkte sind das CRM System „MediaMillion“ und das BI-System „Diamond Server“.

2018-09-12T12:22:32+00:00

About the Author:

Julia Redner
Pressekontakt knk Business Software AG knk Business Software AG Julia Redner Telefon +49 (0)431 579 72-784; jredner@knk.de www.knkverlagssoftware.com