Lade Veranstaltungen

Machine Learning in der Verlagsbranche

knk auf der Frankfurter Buchmesse 2017 – Halle 4.0 Stand F1

die Zukunft ist da! Überzeugen Sie sich selbst, wie modernste Technologien wie Machine Learning in der Cloud bereits heute von Verlagen genutzt und mit klassischen Verlagssoftware-Anwendungen kombiniert werden können.

Machen Sie sich selbst ein Bild davon, wie Machine Learning mit Hilfe von Texterkennung u.a. Ihren Kundenservice entlasten kann:

Alles Zukunftsmusik? Nein, schon heute Realität.

EMIL (unsere Machine Learning-Anwendung in knkVerlag) nutzt maschinelle Texterkennung, um den Text eingehender Kundenanfragen zu analysieren und gegen vordefinierte Intents (Prozesse wie z.B. einen Vertrag zu kündigen) zu prüfen. Aufgrund der Ergebnisse der Textanalyse und der errechneten Übereinstimmung mit den vom Unternehmen definierten Intents wird die Wahrscheinlichkeit ermittelt, mit der die Kundenanfrage tatsächlich einem dieser Intents zugeordnet werden kann.

Ist die ermittelte Wahrscheinlichkeit beispielsweise höher als 90%, so wird automatisiert ein vordefinierter Prozess angestoßen (z.B. ein Vertrag im System gekündigt und eine Kündigungsbestätigung erstellt und versendet). Generell können die so definierten Prozesse z.B. die Änderung von Daten in knkVerlag und auch den Versand von Bestätigungsschreiben per E-Mail nach sich ziehen.

Ist die ermittelte Wahrscheinlichkeit zu gering, wird die Kundenanfrage zur manuellen Bearbeitung an den Kundenservice weitergeleitet.

Dies ist nur ein Anwendungsfall von Machine Learning in der Verlagsbranche. Mehr dazu auf der Frankfurter Buchmesse 2017!

An unserem Stand F1 in der Halle 4.0 informieren wir Sie nicht nur über die Einsatzmöglichkeiten neuster Microsoft-Technologien innerhalb der Verlagswelt, sondern geben Ihnen gleichzeitig auch einen Einblick in die neuen Entwicklungen unserer  Verlagssoftware knkVerlag: Honorarabrechnung, Metadaten-Management, CRM (B2B und B2C), Marketing Automation und Business Intelligence (BI) sind nur einige der Top-Themen der diesjährigen Frankfurter Buchmesse.

Vereinbaren Sie schon jetzt einen Termin über eine E-Mail an buchmesse@knk.de oder über das nachfolgende Formular.

Am Messedonnerstag, den 12. Oktober 2017, wird Ihnen unser US-Kollege Jason Spanos auf der HotSpot-Bühne „Digital Innovation“ in der Halle 6.2 einen ersten Blick in die Verlagssoftware von morgen gewähren.

Unter dem Titel „Building the publishing software of the future with the Microsoft Stack“ werden nicht nur aktuelle Themen wie Machine Learning in den Kontext der aktuellen Anforderungen der Verlagsbranche gesetzt, sondern Ihnen aufgezeigt, wie man verschiedenste Komponenten aus dem Microsoft Stack zu einem „Intelligent System“ verbinden kann.

Sichern Sie sich schon vorab einen Termin auf der Messe:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Unternehmen (Pflichtfeld)

Bitte reservieren Sie mir auf der Frankfurter Buchmesse 2017 einen persönlichen Gesprächstermin.

Ich werde keine Gelegenheit finden, Sie auf der Frankfurter Buchmesse 2017 zu besuchen, möchte aber gern ein anderes Mal ein unverbindliches Informationsgespräch führen. Bitte rufen Sie mich zwecks einer Terminvereinbarung an.

Ich werde keine Gelegenheit finden, Sie auf der Frankfurter Buchmesse 2017 zu besuchen, möchte aber gern Informationsmaterial zu Ihrer Verlagslösung knkVerlag erhalten.

Reservieren Sie schon jetzt Ihren Wunschtermin:

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sieden Sternaus.