Carl-Hubertus Mann wechselt von Arvato Systems zu knk

Carl-Hubertus Mann verstärkt ab sofort als Director International Sales das Team der knk Business Software AG.
„Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Mann einen ausgewiesenen Experten für Verlagsprozesse gewinnen konnten. Er wird bei uns den Ausbau des Vertriebs im europäischen Ausland, außerhalb der DACH-Region, vorantreiben“, so Knut Nicholas Krause, knk-Gründer und -Alleinvorstand.

Bereits im Januar 2017 wurde der Ausbau des internationalen Geschäfts des Kieler Software- und Beratungshauses im Zuge der Beförderung von Sebastian Mayeres zum Gesamt-Vertriebsleiter eingeleitet. Unter seiner Führung erfolgt der Ausbau des stark wachsenden Geschäftes in der DACH-Region und in Nordamerika.
Sebastian Mayeres schätzt die neuen Perspektiven im Team: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Mann, den neuen Blickwinkel und die Ideen, die er aufgrund seiner jahrelangen Tätigkeit im IT-Umfeld der Verlagsbranche in verschiedenen Ländern ins Unternehmen bringt.“
Vor seinem Wechsel zu knk war Carl-Hubertus Mann als Leiter des Bereichs Sales and Business Development Publishing bei der Arvato Systems tätig. Davor bekleidete er verschiedene Leitungspositionen bei Klopotek und war dort unter anderem für den Auf- und Ausbau von unterschiedlichen Landesgesellschaften verantwortlich.

Über knk:
Die knk Business Software AG entwickelt und vertreibt mit knkVerlag die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. Das Unternehmen ist Fördermitglied im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und korrespondierendes Mitglied im Börsenverein des deutschen Buchhandels. knk betreut über 150 Verlage in Deutschland, Europa, Nordamerika und Asien. knkVerlag basiert auf modernster Web- und BI-Technologie.

008-2017 – knk Presse

Julia Redner

Julia Redner

Pressekontakt knk Business Software AG

knk Business Software AG
Julia Redner

Telefon +49 (0)431 579 72-784;
jredner@knk.de
www.knkverlagssoftware.com
Julia Redner
Von | 2017-09-13T15:39:40+00:00 13.09.2017|Pressemitteilungen|0 Kommentare